BSC Old Boys – FC Courgevaux 2:1 (0:1)

Im letzten Spiel der Saison 2016/2017, bei einer fast unerträglichen Hitze, gehen die Wölfinnen auswärts gegen die OB’s als Verlierer vom Platz. Die Führung, welche in der ersten Halbzeit erspielt wurde, konnten die Courgevaux-Damen in den zweiten 45 Minuten nicht mehr halten.

Zu Beginn des Matches sind die Gäste aus Gurwolf eigentlich besser gestartet als Gelb-Schwarz. Man konnte oftmals den Ball laufen lassen und kam gefährlich vors Tor. Der BSC Old Boys hingegen schlug, wie immer, lange Bälle von hinten auf die Sturmspitzen. M. Herren war aber stets zur Stelle und gewann jedes Duell. In der 18. Minute schoss G. Morina, nach einem wunderbaren hohen Pass von L. Gubler, das 1:0 für die Wölfinnen. In der Folge kam der Gegner immer mehr zu sehr guten Chancen, doch Torhüterin M. Herren spielte grandios mit und hielt ihr Team im Spiel.

Bis zum langersehnten Pausenpfiff war es ein nicht sehr hochstehendes Hin und Her zwischen den beiden Mannschaften.

Nach dem erfrischend kalten Tee fanden die Courgevaux-Damen wiederum den besseren Start in die zweite Halbzeit. Zahlreiche hundertprozentige Möglichkeiten wurden aber ausgelassen. Man schaffte es nicht die Führung weiter auszubauen. So waren es die Baslerinnen, die in der 68. Minute den Ausgleich erzielten, nachdem die Passgeberin wie auch die Torschützin nicht konsequent genug angegriffen wurden. Die Wölfinnen versuchten mit allen noch vorhandenen Kräften zu reagieren, doch fehlte es an Präzision im Zusammenspiel und an Ideen nach vorne Richtung Tor. Sieben Minuten vor Schluss gelang den OB’s gar noch das 2:1. Da das Heimteam ein grosses Chancenplus verzeichnen konnte, ist dieser Dreipunktegewinn sicherlich nicht unverdient.

Tore: 18‘ Gentiana Morina, 68‘ und 83‘ BSC Old Boys

Für den FC Courgvaux haben gespielt: Michelle Herren, Lucile Brügger, Larissa Loretan, Aline Zimmermann, Ronja Brüllhardt, Jana Ihle, Lena Schneuwly (C), Laura Gubler, Stephanie Herren, Marie Humbert, Gentiana Morina sowie Lara Fantinati und Elsa Autunno

Allen eine wohlverdiente und schöne Sommerpause! J

PandaBär

Bitte folge und like uns:

Schreibe einen Kommentar